Im Browser anzeigen
Neues von der Aktionsgemeinschaft
ECHT HESSISCH!

Newsletter Oktober 2020

logo-nl
EH_09_2020_Titelbild

Im Porträt

Der Vorsitzende des BÖLW Dr. Felix Prinz zu Löwenstein

Seit 2002 ist Felix Prinz zu Löwenstein Vorstandsvorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). Außerdem ist Löwenstein im Vorstand des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL). Der Agrarwissenschaftler bewirtschaftete das Gut Habitzheim im südhessischen Otzberg im Biobetrieb. Als Chef des Öko-Dachverbandes unterstützt er die Entwicklung der ökologischen Lebensmittelwirtschaft und hilft mit, für diese Wirtschaftsform zukunftsfähige Rahmenbedingungen zu schaffen.
Im Interview mit „Echt Hessisch“ zeigt der Vorsitzende den Nutzen der ökologischen Landwirtschaft für die Gesellschaft auf und nimmt Stellung zu den wirtschaftlichen und umweltbedingten Herausforderungen, mit denen die Landwirtschaft heutzutage zu kämpfen hat.
Foto Dr. Felix Prinz zu Löwenstein

Aktuelles

Runder Tisch „Schlachten im Landkreis Waldeck-Frankenberg“

Am 1. September trafen sich rund 30 Vertreterinnen und Vertreter der Landwirtschaft, des Fleischhandwerks und der Verwaltung um in der Henkelhalle in Vöhl über die Zukunft der Fleischverarbeitung und -vermarktung im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu sprechen.

Der runde Tisch war bereits die zweite Aktion eines Initiativkreises engagierter Biobäuerinnen und Biobauern, die sich Sorgen um den Fortbestand des lokalen Schlachthofs machen. Sie werden unterstützt durch die Ökolandbau Modellregion des Landkreises und durch die VÖL im Rahmen der Aktionsgemeinschaft Echt Hessisch!. Die Veranstaltung stieß auf große Resonanz. Die Metzgerinnungen zeigten Interesse sich zu engagieren. Sie möchten künftig verstärkt am Schlachthof schlachten können, denn der Fachkräftemangel betrifft auch ihre Unternehmen. Gefordert wurde ein zukunftsfähiges Konzept, dass die Tiere aus der Region, egal ob konventionell oder bio, möglichst kurze Transportwege haben.

Öko-Feldtage 2021:
Jetzt gastronomisches Angebot anmelden!

FiBL Oeko Feld Tage
Betriebe mit Hofverarbeitung oder Gastronomie können auf den Öko-Feldtagen 2021 mit ihrem Speisen- bzw. Getränkeangebot dabei sein. Die Fachmesse für den Ökologischen Landbau findet am 23. und 24. Juni auf der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof in Villmar statt und überzeugt neben der inhaltlichen Vielfalt auch durch Kulturelles und Kulinarisches.

Neue gastronomische Angebote sind immer willkommen – nur bio sollte es sein und möglichst auch regional. Interessierte können sich auf der Webseite informieren oder sich direkt bei der Verantwortlichen für den Gastronomie-Bereich melden:

Ann-Sofie Henryson
ann-sofie.henryson@fibl.org, 069 7137699-47.

Anmeldeschluss für die Gastronomie ist der 1. April 2021.

Nicht vergessen:
Jetzt beim Kontaktplatz anmelden!

Screenshot-Kontaktplatz

Perspektivwechsel

Endlich! Gutes.

Endlich! Gutes. heißt der Blog, mit dem Thomas Hobein zu kulinarischen Abenteuern im Odenwald und an der Bergstraße einlädt. Mit Sachverstand und Kreativität feiert der Designer und Hobbykoch die Region. Er entdeckt die Besonderheiten dieses Landstrichs und erzählt über die Menschen, die ihn prägen.
Foto Thomas Hobein

Veranstaltungstipps/Termine

Tag der Regionen

Zum Tag der Regionen ruft auch in diesem Jahr der Bundesverband der Regionalbewegung auf. Der Aktionszeitraum ist vom 25. September bis 11. Oktober 2020.

WirDueller-Biolauf am Sonntag, 18.10.2020

Vom Querbeet-Claim "Mein Bio bewegt was“ wird an diesem besonderen Tag die Brücke zu den Biorunnern mit ihrem Motto "Main Bio Läuft" geschlagen. Alle Lauffreunde sind aufgefordert, sich dem Team von Querbeet anzuschließen. Diesmal nicht nur am Main, sondern in ganz Deutschland oder, noch besser, auf der ganzen Welt, denn die Teilnahme ist grenzenlos möglich.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich und selbst am Lauftag, dem 18.10. noch. Jeder Teilnehmer kommt in die Wertung, außerdem gibt es bei einer Verlosung Sach- und Gutscheinpreise von Rapunzel-Naturkost und Querbeet zu gewinnen. Es lohnt sich also so oder so mitzulaufen, und die Teilnahme ist kostenlos! Verbunden mit dem Lauf ist ein Spendenaufruf für das Projekt "Lebende Quelle".

Orientierungsseminar Ökolandbau am 27.10.2020 in Lollar und Rauischholzhausen

Im Orientierungsseminar Ökolandbau werden wichtige Grundlagen des ökologischen Landbaus und der Tierhaltung dargestellt und anhand von Erfahrungsberichten und Betriebsbesuchen vertieft. Teilnehmende lernen, welche Veränderungen und betriebliche Voraussetzungen notwendig sind, um erfolgreich in den Biolandbau einzusteigen.

Neues aus den hessischen Ökomodellregionen

Infoveranstaltung zur Umstellung auf den Ökolandbau

OEM_Logo_WF_RGB
Der Fachdienst Landwirtschaft und die Ökolandbau Modellregion Waldeck-Frankenberg laden zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Umstellung auf den ökologischen Landbau ein.

Inhalte werden die Vorstellung der HALM-Förderung des ökologischen Landbaus (B.1.) (FD Landwirtschaft, J. Wagener), sowie
Wichtiges zur Betriebsumstellung (LLH, R. Schmidt und J. Sprenger) sein.

Die Veranstaltung findet am 04.11.2020 um 14 Uhr im Versammlungsraum, Fachdienst Landwirtschaft, Auf Lülingskreuz 60, 34497 Korbach, statt.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Bei Fragen und für die Anmeldung wenden Sie sich bitte an Frau Wagener
Tel.: 05631/954-842, Juliane.Wagener@lkwafkb.de.

Das voraussichtliche Ende der Veranstaltung wird gegen 15:30 Uhr sein.

Bitte beachten Sie: Es gelten die bekannten Regelungen zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie.

Feierabendmärkte

OeMR-Nordhessen
Feierabendmarkt Wehretal-Hoheneiche, am Dorfgemeinschaftshaus
Di. 14.10.2020, 16.00 Uhr -20.00 Uhr
Ansprechpartner*in: Alexander Dupont/ Sabine Marten

Kontakt zu uns:

Aktionsgemeinschaft ECHT HESSISCH!
c/o MGH GUTES AUS HESSEN GmbH
Homburger Str. 9
61169 Friedberg

Ansprechpartnerin:
Verena Berlich
Tel.: 0 60 31- 73 23 64
Fax: 0 60 31- 73 23 79
E-Mail: info@echt-hessisch.info
www.echt-hessisch.info
email 
Abbinder-EH
© 2020 Aktionsgemeinschaft "ECHT HESSISCH!"